Der perfekte Heirats-Antrag

30.11.2019 20:38

Seit vielen Jahren glücklich verheiratet möchte ich Euch – Jungs – einfach mal meine Gedanken zum Thema Heiratsantrag drauf los schreiben. Alles was ich zu dem Thema Heiratsantrag und langjährige Beziehung denke. Es sind meine ganz subjektiven Gedanken und diese sind sicher nicht abschließend. Aber vielleicht kann ich dem Einen oder Anderen von Euch ein paar Denkanstöße dazu geben. Natürlich geschrieben aus der Sicht eines Mannes und vielleicht nicht unbedingt für Frauen geeignet :D Euer David Junghähnel – Inhaber


Zu aller erst – was ist schon perfekt. Jeder hat da sicher seine ganz eigene Vorstellung. Und vielleicht muss auch gar nicht alles so perfekt sein? So lange das Ergebnis stimmt sind auch kleine Missgeschicke eine ganz willkommene Auflockerung einer sonst vielleicht sehr verkrampft wirkenden Atmosphäre. Vielleicht erinnert Ihr Euch auch viele Jahre später noch gerne an genau diese Momente und lacht gemeinsam darüber. Denkt mal drüber nach!

Ja aber so richtig perfekt ist der Antrag sowieso erst, wenn SIE JA zu DIR sagt!

Wie schaffst Du es nun aber, dass sie Dir die erhoffte Antwort schenkt?

Eigentlich ganz einfach!

In erster Linie solltest Du es nicht überstürzen. Lernt Euch erst einmal besser kennen. Dann bist Du Dir auch sicher, dass sie die richtige für DICH ist. Dann kennst Du alle, oder zumindest viele ihrer „Macken“ und kannst für Dich abschätzen, ob Du damit auf Dauer leben kannst. Und natürlich muss sie auch glücklich mit Dir sein, sonst geht Dein Anliegen womöglich „in die Hose“.

Wenn Du Dir selbst sicher bist die RICHTIGE gefunden zu haben und Dir auch Ihrer Gefühle sicher sein kannst, dann kommt die eigentliche Arbeit.

Apropos Arbeit – mit dem Antrag ist es dann natürlich nicht getan. Eine dauerhafte Beziehung ist eigentlich immer mit Arbeit verbunden. Vergiss das nicht, sonst ist eine längere Beziehung oder sogar eine glückliche Ehe in weiter Ferne. Gebt Acht aufeinander und kümmert Euch stets um den anderen. Dafür solltet Ihr stets Zeit finden!

Beobachte sie und schau wie sie selbst zu dem Thema Hochzeit steht. Viele Frauen geben ihren Partnern mehr als einen „Wink mit dem Zaunspfahl“, aber die Kerle reagieren einfach nicht und warten oft zu lange. So machst Du sie nicht glücklich! Natürlich solltest Du ihr auch nicht sofort diesen Wunsch erfüllen. Ein wenig kannst Du sie noch zappeln lassen. Das erhöht die Spannung und sie merkt auch, dass Du nicht zu leicht zu haben bist, sie sich also auch etwas anstrengen sollte um Dich zu bekommen. Lass sie aber nicht zu lange warten und überleg Dir schon langsam, wie Du Deinen Antrag an sie ausführen möchtest. Im Folgenden ein paar Überlegungen dazu.

Was gehört alles zu Deinem Heirats-Antrag?

Der Termin für Deinen Heiratsantrag

Meiner Ansicht nach ist der Termin gar nicht ganz so ausschlaggebend. Hauptsache Du hast ihr klar gemacht, dass Du an diesem Tag etwas wirklich wichtiges nur mit ihr allein machen möchtest. Sie sollte die Wichtigkeit dieses Tages für Dich erkennen und auch lange genug davor Zeit haben sich diesen Tag auch frei zu planen.

Ich könnte Dir empfehlen einen ganzen Tag für Euch zu gestalten und den Antrag wirklich erst gegen Nachmittag oder Abend zu machen. Das hat dann zwar den Nachteil, dass Deine Spannung und vielleicht sogar Aufregung den ganzen Tag über ansteigt, aber das geht Deiner Partnerin natürlich genau so. Immerhin wird sie etwas vermuten und umso länger Du damit warten kannst, desto mehr steigt auch ihre Anspannung. Das gibt dann letztlich ein wahres Feuerwerk der Gefühle – für Euch beide – wenn Du sie dann endlich fragst.

Übrigens: wenn ich mir die Verkaufszahlen zu unseren Antragsringen anschaue, dann werden viele Heiratsanträge offensichtlich zu Weihnachten und zu Silvester gemacht. Nur so als kleiner Tipp am Rande ;)

Location – mögliche Orte für Deinen Heiratsantrag

Nicht ganz egal sollte Dir der Ort für Deinen Heiratsantrag sein. In der Regel wird es ja von vielen Frauen mit etwas Romantik in Verbindung gebracht. Natürlich nicht von allen! Aber wenn Du die Frau Deines Lebens kennst, dann weißt Du sicher auch wie sie dazu stehen könnte. Wenn es um das Thema Romantik geht, dann gibt es eigentlich viele Möglichkeiten. Ein gemeinsames Candle Light Diner, was allerdings den Nachteil haben wird, dass Du da nicht alleine mit ihr bist. Das könnte Dich etwas hemmen es so richtig romantisch zu machen, mit Kniefall usw. Eine weitere schöne Möglichkeit wäre auch ein gemeinsames Picknick im Park, z.B. bei einem romantischen Sonnenuntergang auf einer Parkbank. Da bist Du natürlich etwas wetterabhängig, aber hierbei könntest Du ihr zu Knien fallen. :)

Was spricht eigentlich gegen ein gemeinsames Zimmer im Hotel? Ihr fahrt gemeinsam in ein romantisches Schloßhotel, verbringt einen tollen Tag und abends überraschst Du sie in einem mit Rosen und vielleicht sogar Kerzen geschmückten Zimmer. Das kannst Du vorab ganz in Ruhe mit dem Hotel abklären. Alles was die machen können werden sie gern für Dich vorbereiten.

Oder Du machst den Heiratsantrag für sie ganz unvorbereitet an einem ihrer freien Tage, so dass Ihr den Tag danach komplett für Euch alleine habt. Natürlich solltest Du dann für danach noch etwas vorbereitet haben, z.B. einen gemeinsamen Ausflug, wo Ihr nur Zeit für Euch habt und einen entspannten Tag miteinander verbringt. Hierbei solltest Du Dich unbedingt an Euren gemeinsamen oder ihren Interessen orientieren.

Der Verlobungsring

Tja, eigentlich mein Hauptthema :) Aber auch hier kann ich vorwiegend eigene Erfahrungen mit einbringen. Z.B. wie finde ich die richtige Ringgröße für den Verlobungsring? Oder welcher Verlobungsring soll es sein? An welchen Finger kommt der Verlobungsring? Was sollte der Verlobungsring kosten? Und sogar, was macht ihr mit dem Verlobungsring nach der Hochzeit? Alles Fragen, die Du schon vor dem Kauf des Antragsringes bedenken solltest. Eine Vielzahl toller Verlobungsringe für Deinen Antrag kann ich Dir in meinen Filialen oder online anbieten.

Fange ich einfach mal an. Ganz am Anfang steht meist die Frage nach der richtigen Ringgröße für den Verlobungsring. Wie sollst Du, ohne dass sie es bemerkt, die Ringgröße für den Antragsring herausfinden? Dessen gibt es mehrere Möglichkeiten, die ich Dir aus eigener Erfahrung mit meinen Kunden berichten möchte.

Achte jedoch darauf, dass Du die Ringweite des „richtigen“ Fingers heraus findest. Immerhin hat sie 10 verschiedene Finger und damit auch 10 verschiedene Ringweiten. Das führt nun natürlich dazu, dass Du auch wissen musst, an welcher Hand der Verlobungsring üblicherweise getragen wird. In Deutschland ist dies in der Regel der Ringfinger der linken Hand, weil der spätere Trauring traditionell am gleichen Finger der rechten Hand getragen wird.

Möglichkeiten die Ringgröße für den Verlobungsring heraus zu finden.

  1. Die einfachste Möglichkeit ist immer noch, dass Du Dir einen Ring Deiner Partnerin besorgst. Sicher trägt sie eigene Ringe. Mit dem „ausgeliehenen“ Ring gehst Du nun direkt zum Juwelier der diesen Ring für Dich ausmessen und Dir dann den „passenden“ Ring für Deine Liebste anbieten kann.

  2. Auch Du kannst einfach mal verschiedene Ringe Deiner Freundin anprobieren. Vielleicht gibt es einen Finger an Deinen Händen, wo einer dieser Ringe passt. Diesen Finger kannst Du dann beim Kauf Deines Verlobungsringes ausmessen lassen.

  3. Eine weitere Möglichkeit, die Du aber mit Bedacht wählen solltest. Weihe eine Ihrer besten Freundin mit in Dein Vorhaben ein. Sie kann Dir in zweierlei Hinsicht behilflich sein. Einerseits kann Sie Dir natürlich die Ringgröße in Erfahrung bringen indem sie mit Deiner Liebsten shoppen geht und z.B. in einem Modeschmuckladen Ringe mit ihr ausprobiert. Einen solchen - passenden – Ring kann sie dann heimlich für Dich kaufen und Du hast die Ringweite für Deinen Verlobungsring. Oder sie probiert selbst Ringe von Deiner Frau aus und merkt sich ihren Finger an welchem die Ringgröße Deiner Frau passt. Dann kann der Juwelier Deines Vertrauens diesen Finger stellvertretend ausmessen. Bei der Auswahl des Ringes kann Dir diese beste Freundin dann auch helfen, weil sie den Verlobungsring aus Sicht einer Frau beurteilen kann. Verlass Dich aber nicht zu viel auf sie, vertraue lieber auf Deine eigene Intuition.

  4. Du kannst Dir auch einen Ring Deiner Liebsten nehmen und mit einem Bleistift den Umriss der Ringinnenseite auf ein Blatt Papier übertragen. Dann kannst Du den Durchmesser ganz einfach mit einem Lineal ausmessen. Aber bedenke, dass der Durchmesser ein sehr ungenaues Maß für eine Ringweite darstellt. Üblich ist der Innenumfang eines Ringes zur Ringweitenbestimmung. Der Umfang ist das 3,14-fache des Durchmessers. Wie Du siehst, passen also ca. 3 Ringgrößen des Umfanges in den Durchmesser hinein.

  5. Natürlich kannst Du Deine Liebste auch einweihen, was natürlich die Überraschung nimmt, ihr aber die Möglichkeit eröffnet sich ihren Verlobungsring selbst aussuchen zu dürfen. Natürlich auch ein sehr großer Vertrauensbeweis für sie. Meist wird diese Möglichkeit von Paaren gewählt, die sich bereits sehr lange kennen.

Welcher Verlobungsring ist der Richtige?

Das ist natürlich ganz individuell und Du solltest dazu Deine Freundin gut beobachten. Sicher neigt sie dazu überwiegend eine Art von Schmuck zu tragen, z.B. Schmuck aus Silber oder Weißgold. Dann solltest Du auch einen Antragsring in dieser Ringfarbe auswählen. Analog dass Gleiche bei Schmuck aus Gelbgold oder Rotgold. Das Design solltest Du natürlich auch nicht ganz außer Acht lassen. Hier gilt vor allem: Deine Freundin soll den Ring auch sofort richtig deuten können. Schau also nicht unbedingt nach Schmuckringen, sondern nach einen Ring der auch nach Verlobungsring aussieht. Derer gibt es viele verschiedene Designs. Viele Verlobungsringe haben jedoch eines gemeinsam - sie haben meist einen einzelnen größeren Hauptstein und ggf noch weitere darum. Der Hauptstein ist allerdings stets im Focus des Betrachters. Wähle weiße Diamanten, da diese nicht zerkratzen und selbst nach Jahren noch wie neu funkeln.

Was sollte der Verlobungsring kosten?

Tja, eine heikle Frage :) Überlege Dir in diesem Zusammenhang erst einmal, was Dir die Frau wert ist, die Du damit überzeugen möchtest! Natürlich ist es immer von Deinen eigenen finanziellen Möglichkeiten abhängig, aber der Frau sollte auch bewusst sein, dass Du es wirklich ernst meinst. In diesem Sinne überlege es Dir selbst. In Amerika gibt es dazu eine „goldene Regel“ die da lautet: drei Monatsgehälter sollte der Verlobungsring kosten. In Deutschland sind die wenigsten Männer dazu bereit diese Summe in den Verlobungsring zu investieren. Erfahrungsgemäß werden meist zwischen 500€ und 1000€ für den Verlobungsring ausgegeben.

Was macht Ihr mit dem Verlobungsring, wenn Ihr später geheiratet habt?

Nach der Hochzeit ist vor der Hochzeit, wenn es um die weitere Verwendung des Verlobungsringes geht. Natürlich wird dieser weiter getragen, entweder weiterhin am Ringfinger der linken Hand, oder als Vorsteckring vor dem eigentlichen Trauring. Ggf. wird dazu aber eine Änderung der Ringweite notwendig, damit der Verlobungsring an der rechten Hand passt! Du siehst also, dass Deine Investition in den Verlobungsring doch von längerer Dauer ist. ;) Wenn Du beabsichtigst, dass Deine Freundin den Verlobungsring später als Vorsteckring trägt, dann solltest Du das beim Kauf schon berücksichtigen. Eine gerade Ringschiene eignet sich besser dazu als eine geschwungene Ringform. Lass Dich dazu am besten nochmals vor Ort beraten. Allerdings ist es letztlich auch die Entscheidung Deiner Frau wie sie den Ring weiter trägt und Du solltest ihr da auch freie Wahl lassen.

Was ziehst Du an – zum Heiratsantrag?

Da solltest Du Dich ganz auf Dich selbst verlassen. Ganz entscheidend erscheint mir hier auch die Wahl der Location, denn hierzu sollte Deine Anzugsordnung ja auch passen. Verkleide Dich nicht, bleib Du selbst! Und wenn Du zu förmlich daran gehst, dann ist vielleicht schon vorher alles klar für sie und Du verdirbst ihr die Überraschung.

Die Kinder …

… solltest Du KEINESFALLS mit dabei haben. Sie gehören zwar zu Euch, aber an diesem Tag irgendwie auch nicht. Es ist Euer Tag, in erster Linie aber auch Deiner, weil Du ja alles vorbereitet hast. Lass die Kinder daher unbedingt bei den Großeltern oder Freunden. Dann bist Du ruhiger und machst Dein Ding. Allerdings ist auch das meine ganz persönliche Meinung. Es gibt auch Männer die lassen den Verlobungsring von den Kindern überreichen. Meiner Meinung nach setzt dies die Frau jedoch irgendwie unter Druck nicht nein sagen zu dürfen. Auch wenn Du das natürlich wirklich nicht möchtest, solltest Du ihr trotzdem das Gefühl geben, dass sie die Entscheidung JA zu sagen aus freien Stücken gewählt hat.

Viel Erfolg wünscht Dir

David Junghähnel

Inhaber


Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.