Wolfram

Wolfram

Wolfram (engl. Tungsten) ist ebenso wie Keramik ein sehr hartes und sprödes Material. Als Material für Uhren ist es durch das relativ hohe Eigengewicht meist nicht geeignet, da Uhren aus Wolfram in der Regel sehr schwer sind und sich das negativ auf die Trageeigenschaften dieser Uhren auswirkt. Für Ringe (insbesondere breitere Trauringe oder Partnerringe) ist Wolfram jedoch bestens geeignet. Größter Vorteil von Wolframringen ist vor allem, die beinahe unzerkratzbare Oberfläche, die selbst nach jahrelangem Gebrauch der Wolframringe fast noch neu erscheint.

Durch die spröde Materialkonsistenz ist es jedoch möglich, dass Ringe aus Wolfram bei starkem Schlag oder Sturz auch brechen können.  Das liegt in der Natur des Materials. Als Kunde sollten Sie abwägen, ob Sie das Risiko eingehen und dafür einen dauerhaft schönen Ring tragen können, oder ob Sie lieber einen Ring mit sich wandelnder Oberfläche, z.B. aus Edelmetall, bevorzugen. Bedenken Sie jedoch auch, dass jeder Gebrauchsgegenstand durch die Nutzung auch beschädigt werden kann. Unserer Meinung nach, ist das Risiko des Bruchs relativ gering und es überwiegt eigentlich der Vorteil der langlebigen Oberfläche.

Vorteile Wolframringe:

  • langlebige, robuste Oberfläche
  • schönes, kühles Grau, farbecht
  • hohes Gewicht sorgt für wertiges Tragegefühl